Plugin Kategorieschnellsuche by CiN GmbH - www.com-ins-netz.de

LED-Polymerisationslampe

Polymerisationslampe

Früher war es ganz einfach, die Zahnrestauration fand mit Amalgam, Gold oder Silber statt. Die Zeiten haben sich schon lange geändert, Amalgam besteht zu 50 % aus dem hochgiftigen Quecksilber, im Februar 2013 wird eine Entscheidung erwartet, ob diese seit Jahrhunderten genutzte Legierung weiterhin in Deutschland verwendet werden darf oder ob nur auf moderne Materialien zurückgegriffen werden darf. Das Problem liegt darin, dass die gesetzlichen Krankenkassen bis heute meistens nur die Kosten für eine Zahnrestauration übernehmen, die mit dem hochgiftigen Material durchgeführt wurde. Gold und Silber werden heute nicht mehr eingesetzt. Restaurationen aus diesen Materialien sind sichtbar, man legt heute Wert auf eine Zahnrestauration, die natürlich aussieht, der man also nicht ansieht, dass es sich nicht um restaurierte Zähne handelt. War es früher eine gerne genutzte Möglichkeit, durch Goldzähne zu glänzen, so fordert heute das Zeitalter der ewigen Jugend natürlich aussehende Restaurationsmaterialien. Die Demonstration möglichen goldenen Reichtums wurde durch eine zur Schau Stellung gesunder Zähne abgelöst.

Mittlerweile hat sich die Chemie der Zahnrestauration angenommen und eine riesige Zahl von Produkten entwickelt, die eine natürlich aussehende Restauration ermöglichen und zugleich eine Härte und Haltbarkeit früherer Materialien nicht nur erreichen, sondern sogar bei Weitem übertreffen. Die Zahnärzte haben sich auf die modernen Methoden eingestellt und verwenden heute Materialien, die mithilfe einer Polymerisationslampe erhärtet werden. Dazu sind Adhäsive notwendig, die eine Verbindung zwischen der Kontaktfläche zum Zahn und den chemischen Produkten bilden. Ohne diese Adhäsive könnte es zu Kontaminationen durch Bakterien kommen, wodurch sich Sekundärkaries bilden könnte.

Um eine optimale Härtung der Materialien zur Zahnrestauration zu erlangen, hat sich die Härtung mittels einer speziellen Lichthärtelampe bewährt. Ein derartiges zahntechnisches Hilfsmittel ist aus der modernen Zahnarztpraxis heute nicht mehr wegzudenken. Besonders bewährt hat sich die LED-Polymerisationslampe mit ihrer besonderen Intensität. Die moderne LED-Technik hat Einzug in viele Bereiche des täglichen Lebens gefunden. Der Grund liegt in der hohen Lichtausbeute bei geringem Verbrauch an elektrischer Energie. Eine hohe Lichtausbeute bedeutet die Verwendung einer hohen Lichtenergie, die zur Polymerisation genutzt werden kann. Da die moderne Lichthärtelampe nur wenig elektrische Energie benötigt, ist eine Nutzung ohne Stromkabel möglich. Ein eingebauter leistungsstarker Akku wird permanent vollautomatisch auf seinem optimalen Ladungszustand gehalten, moderne Elektronik garantiert eine maximale Haltbarkeit ohne gesteuertes Dazutun. Dies wiederum macht die Polymerisationslampe zu einem einfach und sicher einsetzbaren Instrument, störende Stromkabel gibt es nicht.

Wir bieten eine LED-Polymerisationslampe an, die eine Lichtausbeute von 1.600 Milliwatt auf jeden Quadratzentimeter bietet. Dadurch ist eine besonders schnelle Aushärtung innerhalb von wenigen Sekunden gewährleistet, die Behandlungszeit wird durch langes Warten auf eine Aushärtung nicht unnötig verlängert. Die Behandlungsfrequenz wird dadurch deutlich erhöht, die Mehrkosten unserer lichtstarken LED-Polymerisationslampe gegenüber preisgünstigeren deutlich schwächeren Modellen machen sich also schnell bezahlt. Ein modernes Design verbunden mit einer optimalen Handlichkeit lassen unsere Polymerisationslampe zu einem attraktiven Objekt in jeder Praxis werden. Der Patient sieht neben der gespürten schmerzlosen Effektivität sofort, dass hier mit modernsten Mitteln gearbeitet wird. Er wird seinen Bekannten darüber berichten und wird die Praxis gerne weiterempfehlen.

Unsere Lichthärtelampe wurde so konstruiert, dass sie neben einer hohen Sicherheit in der Funktion auch besonders gut in der Hand liegt. Der Zahnarzt weiß es zu schätzen, ein Instrument benutzen zu können, das bei höchster Effizienz eine möglichst geringe Belastung darstellt. Selbstverständlich gehören eine ausführliche und leicht verständliche Bedienungsanleitung, eine Geräteablage, die zugleich das Ladegerät ist und ein effektiver Augenschutz mit zum Lieferumfang. Mit unserer neuen LED-Polymerisationslampe wird die Praxis auf den neusten Stand der Möglichkeiten in der modernen Zahnrestauration gebracht.

Freuen Sie sich auf Ihre neue Lichthärtelampe, die mit ihrem Design, ihrer Optik und ihrer Funktionalität neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen entspricht. Ergonomisch und universell einsetzbar wird sie Ihrer Praxis den neuesten Stand der Technik erhalten. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und versprechen Ihnen, dass Sie bei uns die beste Beratung finden werden.
Top Angebote